News 2019

Im Gedenken an Daniel Jüni

Der Vorstand hat die traurige Pflicht, unsere Mitglieder über den Tod unseres ehemaligen Vorstandsmitglieds Daniel Jüni zu informieren.
 
Daniel war für unseren Verein zwei Jahre lang als Materialverantwortlicher tätig und hat uns auch zuvor schon mit seiner hilfsbereiten und liebenswürdigen Art immer wieder unterstützt.
 
Auf die letzte Abteilungsversammlung im September hin musste Dani aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurücktreten und ist nun im Alter von 46 Jahren seinem heimtückischen Krebsleiden erlegen.
 
Wir wünschen seiner Frau Nicole und seinen beiden Kindern Nik und Sina alles erdenklich Gute und viel Kraft! Wir sprechen ihnen und allen Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus. Wir werden Dani für immer in guter Erinnerung behalten.
 

Die Trauerfeier für Daniel findet am Donnerstag 17. Oktober 2019 um 14:00 Uhr in der reformierten Kirche St. Arbogast statt.

0 Kommentare

Zwei schnelle 1‘000m-Läuferinnen im Tessin

Von Marco Stocker

 

Grossartige Leistungen zeigten in diesem Jahr Romina Roos und Valérie Stalder in den Regionalfinals des Mille Gruyere, so dass sich beide für die Schweizer Endläufe in Locarno qualifizieren konnten. In der Sonnenstube der Schweiz gelang vor allem Romina ein Exploit. In einer neuen persönlichen Bestzeit 3:27.07 belegte sie bei den 10-jährigen Mädchen den ausgezeichneten sechsten Schlussrang. Valérie Stalder konnte sich bei den ein Jahr älteren Athletinnen dank ihren 3:24.16 ebenfalls eine neue PB notieren lassen und wurde Dreizehnte.

0 Kommentare

Dernière für Sarina Kämpfer im Siebenkampf

Von Marco Stocker

 

Mit dem zweitägigen Siebenkampf an der Schweizer Meisterschaft im Mehrkampf im luzernischen Hochdorf beschloss Sarina Kämpfer ihre langjährige Karriere. Nach einer nicht allzu erfolgreichen Saison zeigte sich die 23-jährige Studentin der Sozialen Arbeit dabei noch einmal von ihrer motivierten Seite und fightete bis zum Schluss. Insbesondere in den beiden abschliessenden Disziplinen Speerwerfen und 800m zeigte sie zwei Leistungen nahe ihrer persönlichen Bestmarke und durfte zufrieden sein mit ihrem 20. Schlussrang.

 

Nach einer von Verletzungen durchzogenen Saison kämpfte auch Nathalie Brückner bis zum Schluss und zeigte einen ordentlichen Fünfkampf ohne Durchhänger, der sie auf den 69. Platz bei rund 100 Klassierten brachte.

 

Tim Winter wäre noch bei den U16 startberechtigt, da es dort aber gleich mit einem Sechskampf mit Hürden und Diskus zur Sache geht, entschied er sich seine gute Saison mit einem klassischen Fünfkampf bei den nicht lizenzierten U18 ausklingen zu lassen. Mit einem ausgezeichneten sechsten Rang gelang ihm dies denn auch ausgezeichnet. Im Hochsprung scheiterte er nur knapp an den 1.70 und zeigte auch sonst sehr ansprechende Leistungen.

0 Kommentare

Alice Konkoly am Final des Swiss Athleitcs Sprints

Von Marco Stocker

 

Beim Swiss Athletics Sprint Final in Frauenfeld konnte sich Alice Konkoly dank eines starken zweiten Rangs im Vorlauf für den Halbfinal zu qualifizieren. Als schnellste der dort ausgeschieden Athletinnen belegte sie den tollen siebten Schlussrang aller Mädchen in der Schweiz mit ihrem Jahrgang.

0 Kommentare

Silberne Staffelmeisterschaften in Liestal

Von Marco Stocker

 

Gleich fünfmal musste sich der TV Muttenz athletics an den diesjährigen Kantonalen Staffelmeisterschaften in Liestal einem anderen Team geschlagen geben. Fünfmal holte man Silber. Wobei man damit natürlich auch fünfmal beinahe das gesamte Feld hinter sich liess.

mehr lesen 0 Kommentare

Emma Vitez, Mia Böckmann und Valérie Stalder auf dem Podest Grosses Meeting für die Kleinen

Von Marco Stocker

 

Alljährlich, wenn sich die älteren Nachwuchs-Athletinnen und –Athleten bei den Schweizermeisterschaften messen, starten unzählige jüngere Kinder aus der ganzen Schweiz beim Grossen Meeting für die Kleinen auf der Schützenmatte in Basel. Schon mancher, der sich hier eine Podestrangierung ergattern konnte, durfte auch später in seiner Karriere zu den besten des Landes gezählt werden. In diesem Jahr durften sich gleich drei Muttenzerinnen zu den Medaillengewinnerinnen zählen lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Laura Weigert ist Vize-Schweizer Meisterin über 400m Hürden

Von Marco Stocker

 

Was sich bereits an der Aktiv-SM in Basel angekündigt hatte, bestätigte sich an den Titelkämpfen der U20 und U23 in Winterthur. Laura Weigert vermochte über 400m Hürden ihre grossartige Form auszuspielen, qualifizierte sich mit einem lockeren Vorlaufsieg für den Final und sicherte sich dort in neuer persönlicher Bestleistung mit 64.11 die Silbermedaille. Sicherlich der grösste Erfolg für die junge Muttenzerin bisher. Für ihre jüngere Schwester Sina ist bereits die Qualifikation zur Teilnahme an der SM ein grosser Erfolg. Mit ihrem sechsten Rang in ihrem Vorlauf über 400m darf sie denn auch sicherlich zufrieden sein.

 

Tim Ohnmacht vermochte sich im Verhältnis zur SM in Basel deutlich zu steigert. Nach einer soliden Quali steigerte er sich im Final um beinahe zwei Sekunden und belegte dort den hervorragenden vierten Schlussrang direkt hinter drei Nationalmannschaftsmitgliedern. Seine neue PB liegt nun bei 49.60.

 

Gesundheitlich stark angeschlagen vermochte sich David Burgener gegenüber Basel leider nicht zu steigern und blieb trotz dritten Platz im Vorlauf über 800m aufgrund der Zeit bereits hängen.

0 Kommentare

Diplom für Layla Schumann beim UBS Kids Cup Final

Von Marco Stocker

 

Mit Layla Schuman und Alice Konkoly qualifizierten sich wie schon im Vorjahr wieder zwei Muttenzerinnen für den UBS Kids Cup Final im Letzigrund. Nachdem 2018 ein U16-Athlet und eine U14-Athletin den TV Muttenz in Zürich vertreten durften, war die Reihe in diesem Jahr wieder an den U10 und U12.

 

Bei den allerjüngsten Mädchen (W7) durfte sich Layla Schuman dank ihres achten Schlussranges auf dem grossen Diamond League-Podest mit einem Diplom auszeichnen lassen. Layla zeigte in ihrem Wettkampf durchwegs sehr gute Leistungen und war im Weitsprung mit 3.27 sogar die sechstbeste ihres Alters. Ein toller Erfolg, der bei der jungen Athletin mit Jahrgang 2012 einen grossen Motivationsschub auslöste.

 

Die vier Jahre ältere Alice Konkoly gilt als grosses Sprinttalent und bewies dieses auch mit der fünftbesten 60m-Zeit bei den W11. Leider ist v.a. ihr Ballwurf nicht ganz so stark wie derjenige der gleichaltrigen Konkurrentinnen, weshalb sie in der Schlussabrechnung nicht über den 23. Platz hinaus kam.

 

Dennoch wird auch ihr der Auftritt in Zürich in bester Erinnerung bleiben. Genauso wie für die zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der U12-Kategroie bei der Puzzle-Stafette, die parallel zum eigentlich Kids Cup ausgetragen wurde. Auch sie durften ihren Wettkampf auf der ganz grossen Bühne austragen und konnten zahlreiche Autogramme und Selfies von nationalen und internationalen Stars ergattern.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwei Medaillen an der Staffel-SM

Von Marco Stocker

 

An der Schweizer Staffel-Meisterschaften in Langenthal durften sich gleich zwei Muttenzer mit ihren Teams von athletics.baselland eine SM-Medaille umhängen lassen.

 

David Burgener, im Vorjahr Bronzemedaillengewinner bei den U20 über 3x1‘000m, steigerte sich in diesem Jahr zusammen mit Aurel Hiltmann und Vinzenz Wolf zu Silber.

 

Ryan Wyss holte sich zusammen mit Michael Curti, Finley Gaio und Mathias Steinmann als 400m-Läufer der Olympischen Staffel die Bronzemedaille. Die beiden Letzteren glänzten anschliessend mit der erstmals ausgetragenen 4x400m-Mixed-Staffel und holten sich den Schweizermeistertitel und Nationalrekord.

 

Ebenfalls mit einer Olympische Staffel ging Laura Weigert an den Start. Das Team, in dem Laura die 200m-Strecke absolvierte belegte den guten fünften Schlussrang.

 

Das U16-Team über 5x80m, in dem Anina Nardiello mitlief blieb leider bereits im Vorlauf hängen.

 

SM dahoam

Von Marco Stocker

 

Unzählige Fans der regionalen Leichtathletik pilgerten am Wochenende vom 23. und 24. August auf die Basler Schützenmatte, um die lokalen Asse bei der Schweizer Meisterschaften der Aktiven im Einsatz zu sehen. Der TV Muttenz athletics war dabei vor allem über die Viertelmeile stark vertreten. Mit Tim Ohnmacht und Ryan Wyss liefen dabei gleich zwei Langsprinter am Freitagabend in derselben Serie. Ryan gelang es dabei, sich über die Zeit gerade so in den Final zu laufen, wo er am Samstag in 48.50 den achten Platz belegte.

 

Über 400m Hürden lief Laura Weigert in 64.22 zwar eine starke persönliche Bestzeit, für eine Finalqualifikation reichte es aber aufgrund der sehr starken Konkurrenz leider nicht. Dennoch darf ihr Lauf als grosses Versprechen für die bevorstehenden Schweizer Meisterschaften des Nachwuchses angesehen werden, wo sie mit dieser Zeit ziemlich weit vorne anzutreffen sein dürfte.

 

Nicht ganz zufrieden sein durfte David Burgener, der über 800m zwar mutig anlief, dann den Final als Vorlauf-Achter aber deutlich verpasste.

0 Kommentare

Schweizer U23-Rekord für Ryan Wyss

Von Maroc Stocker

 

An der U23-Europa Meisterschaft der Leichtathleten im schwedischen Gävle belegte Ryan Wyss vom TV Muttenz athletics zusammen mit der Schweizer Nationalmannschaft über 4x400m den ausgezeichneten sechsten Schlussrang. Im Vorlauf gelang es dem Muttenzer zusammen mit Vinzent Notz und Filipo Moggio vom LC Zürich sowie Schlussläufer Charles Devenatay von der SA Bulle den Schweizer U23-Rekord um über eine Sekunde auf 3:08.59 zu verbessern.

 

0 Kommentare

10. Athletics Night

Von Marco Stocker

 

Bei bei der Jubiläumsausgabe der Athletics Night von gestern Abend sicherte sich einmal mehr eine junge Athletin die Rekordprämie für einen Stadionrekord. Carolin Gottschalk von Bayer Leverkusen sicherte sich die 300.- mit neuer persönlicher Bestleistung von 1.80m.

 

Weitere Highlights waren sicherlich die U23-EM-Limite von Filippo Moggi (LC Zürich), der den stark besetzten 400er vor den beiden Lokalmatadoren Ryan Wyss und Tim Ohnmacht gewinnen konnte und die 10.54 über 100m von Silvan Wicki, der locker durchgelaufen, beinahe an die Schweizer Saisonbestzeit von Stadionrekordhalter Alex Wilson herangekommen wäre und nun wieder die Nummer zwei im Land ist.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern sowie bei allen Athletinnen und Athleten, die den Weg nach Muttenz gefunden und zu einem tollen Wettkampf beigetragen haben. EIn grosses Dankeschön auch an die Firma Rapp, die uns erstmals mit einer elektronischen Weitenmessung beim Speerwerfen unterstützt hat!

 

Die Rangliste findet Ihr weiter unten und wenn Ihr aufs Bild mit  Xenia und Simone klickt, gelangt Ihr zur Galerie mit den Fotos vom Mittwochabend.

mehr lesen 0 Kommentare

Live-Resultate 10. Athletics Night

Hier geht‘s zu den Live-Resultaten der 10. Athletics Night vom Mittwoch 19.6.2019! 
0 Kommentare

Das sind die Schnellsten Muttenzer 2019

Von Marco Stocker

 

Ein wahnsinnig toller Schnällscht Muttenzer ist zu Ende. Über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und unzählige Helferinnen und Helfer trugen zu einem tollen Event bei. Vielen Dank Euch allen für Euren grossartigen Einsatz! Danke auch an Visam füsrs Sponsoring der begehrten Siegershirts!

 

Die Schnellsten Muttenzerinnen und Muttenzer heissen Shila Bader, Ilya Biancavilla, Lea Sprecher, Jérôme Métraux, Alice Konkoly, Lars Stocker, Nadine Mory, Matthi Perkuhn, Raphaela Werdenberg und Tim Winter.

Die Rangliste des Schnällscht Muttenzer und diejenige des Kids Cups findet Ihr unten.

 

Willst Du Dir rund 700 Fotos vom Anlass anschauen, dann klicke einfach aufs Bild unserer Sieger.

mehr lesen 0 Kommentare

Layla Schuman auch beim Mille Gruyère die Schnellste

Von Marco Stocker

 

Beim Mille Gruyère Regionalfinal vom Mittwochabend in Liestal glänzten zahlreiche Muttenzer Nachwuchsathletinnen und Athleten.

 

Mit Layla Schumann, die bereits in der Vorwoche bei den Jüngsten den Kantonalfinal im Swiss Athletics Sprint gewinnen konnte, durfte sich auch in Liestal eine Athletin unseres Vereins die Goldmedaille umhängen lassen. Jan Fleischlin, Hanna Edwards und Romina Roos holten sich die silbernen Auszeichnungen und Florence Bürgin gewann wie Leevi Rentsch Bronze.

 

Als Vierte verpasste Valérie Stalder das Podest nur knapp, konnte sich aber wie Romina Roos für den Schweizer Final vom 22. September in Locarno qualifizieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Leyla Schumann und Alice Konkoly sind Schnellste Baselbieterinnen

Von Marco Stocker
Es war eigentlich gar nicht anders zu erwarten: Beim kantonalen Final im Swiss Athletics Sprint sicherte sich Alice Konkoly mit ihrem Sieg in grossartigen 8.73 die Teilnahme am Schweizer Final vom Spätsommer in Frauenfeld. Einmal mehr musste sich dabei leider Emma Vitez von ihrer Teamkollegin geschlagen geben. Aber dank ihrer ausgezeichneten neuen persönlichen Bestzeit von 9.13 durfte sie sich über die silberne Auszeichnung bei den Mädchen mit Jahrgang 2008 freuen. Wie stark dieser Muttenzer Jahrgang ist, bewiesen die Finalqualifikationen von Linnea Rentsch und Serena Maraschio. 
 
Auch Leyla Schumann durfte sich dank ihrem Sieg bei den jüngsten Mädchen über eine Goldmedaille freuen. Leider gibt es für ihren Jahrgang noch keinen Schweizer Final. Aber was in diesem Jahr noch nicht ist, kann ja vielleicht später einmal noch klappen.
Zahlreiche weitere Muttenzerinnen und Muttenzer erzielten beim Kantonalfinal in Binningen tolle Resultate. Silbermedaillen gab es dabei für Hanna Edwards und Matti Perkuhn, bronzene Auszeichnungen durften sich Nadine Mory, Mia Böckmann, Lea Sprecher, Robin Stucki und Lorenz Bernegger umhängen lassen.
 
Finalklassierungen:
Mädchen:
2006: 3. Nadine Mory, 6. Lea Mujikanovic
2008: 1. Alice Konkoly, 2. Emma Vitez, 4. Linnea Rentsch, 6. Serena Maraschio
2009: 3. Mia Böckmann, 6. Noée Rudin
2010: 3. Lea Sprecher
2011: 2. Hanna Edward, 
2012 und jünger: 1. Leyla Schumann
 
Knaben:
2007: 2. Matti Perkuhn
2008: 5. Cédric Hegi
2009: 3. Robin Stucki, 6. Lars Stocker
2010: 3. Lorenz Bernegger, Philipp Buser
2011: 4. Leevi Rentsch
0 Kommentare

Dr Schnällscht Muttenzer / UBS Kids Cup und die 10. Athletics Night – das Original

Am Samstag 15. Juni 2019 findet auf dem Margelacker Dr Schnällscht Muttenzer im Rahmen eines UBS Kids Cup statt. Alle Kinder bis 15 Jahre sind herzlich eingeladen an diesem Wettkampf teilzunehmen. Kommt einfach um 11.00 Uhr auf dem Stadion Margelacker vorbei und meldet Euch an. Alle Infos zum Wettkampf findet Ihr hier.
Am darauffolgenden Mittwoch den 19. Juni 2019 kommt es zur Jubiläumsausgabe der Athletics Night, deren Konzept andere Vereine derart zu faszinieren scheint, dass sie nicht nur unsere Stadionrekordprämien, sondern erstmals auch gleich noch den Namen für ihren Anlass kopieren. Wie dem auch sei, das Original findet in Muttenz statt und bereits heute sind unzählige Anmeldungen eingegangen. Die Infos zur Jubiläumsausgabe der einzigen Original Athletics Night findet Ihr hier.
0 Kommentare

Podiumsveranstaltung zur Wahl in den Gemeinderat

In einer Einladung zur Podiumsveranstaltung zur Ersatzwahl in den Gemeinderat, welche von den Vereinen KMU Muttenz, dem SV Muttenz, dem HEV Muttenz und dem Turnverein Muttenz organisiert wird, wird explizit darauf hingewiesen, dass auch die Leichtathleten von der bevorstehenden Wahl betroffen sind. Dies ist zwar unzweifelhaft korrekt, dennoch möchten wir aufgrund diverser Reaktionen darauf hinweisen, dass weder der Abteilungsvorstand, noch eines unserer Mitglieder direkt mit der Organisation dieser Veranstaltung in irgendeiner Form zu tun haben. Natürlich unterstützen wir den politischen Diskurs und hoffen, dass die bevorstehenden Wahlen im Sinne unseres Vereins und insbesondere unserer Abteilung ausgehen werden.

Der Vorstand des TV Muttenz athletics
0 Kommentare

Alice Konkoly und Tim Ohnmacht sind doppelt Meister

Von Marco Stocker

An den kantonalen Meisterschaften beider Basel, die am vergangenen Wochenende in Riehen stattfanden, durften sich die Athletinnen und Athleten des TV Muttenz athletics fünfzehnmal Edelmetall umhängen lassen. Gleich mit zwei Meistertiteln dekoriert wurden dabei die 11-jährige Alice Konkoly und der 20-jährige Tim Ohnmacht.

 

Je zweimal Gold

Die junge Alice Konkoly zeigte bereits im Vorlauf über 60 Meter ihre ausgezeichnete Form. Sie lief dabei nicht nur allen Konkurrentinnen regelrecht um die Ohren, sondern verbesserte auch gleich noch den Muttenzer Vereinsrekord bei den U12, der noch aus dem letzten Jahrtausend stammte. Im Final verbesserte sie diese Marke dann gleich noch einmal auf 8.69 und belegt damit aktuell den dritten Rang in der Schweizer Bestenliste. Damit hatte die in Pratteln wohnhafte Athletin aber noch nicht genug. Auch den Weitsprung konnte sie mit einer sehr guten Weite von 4.37m für sich entscheiden.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Unglaubliche 78 STARs

 Von Marco Stocker

 

Viele Kinder haben im 2019 mit ihren Wettkampfteilnahmen bereits Punkte für unsere STAR-Wertung gesammelt.

 

Leider hatte unser Bekleidungsausstatter etwas Mühe mit der Lieferung, aber seit gestern sind nun die meisten der 78 athleticsSTAR-Shirts fürs 2018 verteilt. Eine unglaubliche Zahl an T-Shirts, die wir uns vor sieben Jahren, als wir mit diesem Programm begonnen haben, niemals vorstellen konnten.

Damals starteten wir mit 25 Kindern, welche die genau gleichen Bedingungen erfüllen mussten, wie die Kids heute.

 

Herzliche Gratulation allen Gewinnerinnen und Gewinnern sowie dem Trainerteam, das diese Entwicklung möglich gemacht hat!

 

Alle Infos zu den athleticsSTARs findet Ihr hier.

0 Kommentare

Vom Winde verweht

Von Sandra Stocker

 

Nachdem die Athletinnen und Athleten letzte Woche in Riehen mit Schnee und Kälte zu kämpfen hatten, machte ihnen dieses Wochenende am Schülermehrkampf in Therwil die starken böigen Winde das Leben schwer. Da der Wind leider nicht von hinten kam, sondern von seitlich vorne, musste man schon Glück haben und eine kurze Windstille erwischen, um einen guten Lauf bzw. einen guten Sprung in die Wertung bringen zu können.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwei Vereinsrekorde am 1. Mai

Von Marco Stocker

 

Mit dem 1. Mai Meeting wurde die Leichtathletik-Bahnsaison in der Region traditionell eröffnet. Mit rund 100

Disziplinenstarts sorgten auch die Muttenzerinnen und Muttenzer dafür, dass die Bestenlisten bereits mit unzähligen guten Resultaten gefüllt wurden. Viele BPs fielen gleich zum Saisonauftakt und zeugen von der erfolgreichen Arbeit, die vom Trainerteam im Winter geleistet wurde.

 

Mit Mike Müller verbesserte ein Athlet sogar unseren U20-Vereinsrekord im Speerwerfen, obwohl er den grössten Teil des Wintertrainings aufgrund einer hartnäckigen Verletzung verpasst hat. Weiteres Steigerungspotenzial ist also auch bei ihm noch vorhanden. Dass Ryan Wyss seinen bisherigen 300-Vereinsrekord bei den Männern schlagen würde, war vorauszusehen. Nach der letzten verschenkten Saison liess er der Konkurrenz in Basel keine Chance und lief in starken 34.44 ins Ziel. Der einzige, der lange Zeit einigermassen mit Ryan mithalten konnte, war Tim Ohnmacht, der in 35.34 ebenfalls noch unter der alten Muttenzer Bestmarke blieb. Bei den U20 über 300m siegte Matteo Sagolj in einem packenden Rennen vor David Burgener, womit in der Schweizer Bestenliste bei den Männern nun vier Muttenzer in den Topten klassiert sind. Dies kann sich natürlich rasch wieder ändern, denn bereits am Samstag folgt in Riehen das nächste Kräftemessen, wobei die Wettervorhersagen nicht gerade Topleistungen erwarten lassen. Aber lassen wir uns überraschen…

0 Kommentare

Siege für Livio Moser und Leona Turi beim Muttenz Marathon

Von Marco Stocker

 

Beim gestrigen Muttenz Marathon konnten Livio Moser und Leona Turi bei den U10 den Siegerpokal mit nach hause nehmen.  Leona gewann dabei ihr Rennen über 800 Meter mit nicht weniger als 17 Sekunden Vorsprung! Etwas knapper ging es bei den Jungs zu und her. Livio lief beinahe dieselbe Zeit wie Leona und wurde dabei aber von der Konkurrenz etwas härter gefordert. Schlussendlich lief er drei Sekunden vor dem Zweiten über die Ziellinie.

 

Valérie Stalder musste bei den U12 einer Konkurrentin den Vortritt lassen, durfte sich aber als Zweite ebenso über einen weiteren Pokal in ihrer Sammlung freuen wie Linus Bernegger, der ebenfalls als Zweiter über die Ziellinie lief.

 

Resultate gem. Rangliste:

WU10: 1. Leona Turi , 6. Dana Brunner

WU12:  2. Valerie Stalder, 6. Leonie Müller
MU10: 1.Livio Moser, 4. Emilio Rudin, 8. Elia Marbacher
MU12: 2. Linus Bernegger
Halbmarathon Frauen: 13. Regula Winter
0 Kommentare

Sieg beim Muttenzer Eierleset 2019

Von Marco Stocker

 

Nachdem seit 2010 kein Athlet und keine Athletin im Dress des TV Muttenz athletics mehr das Muttezer Eierleset gewonnen hatte (wir haben auch nicht jedes Jahr mitgemacht), schwor man sich im Trainerteam, dass dies im 2019 nicht der Fall sein durfte und stellte für die diesjährige Ausgabe ein Team zusammen, dass wohl alle  Mannschaften in den Schatten gestellt hätte, welche bei diesem Traditionsanlass angetreten sind. Zumindest

seit 1991, seit die Teams aus mehr wie zwei Läufern bestehen. Die Duelle der Bacher-Brüder vom Läuferverein Baselland gegen die Duos des TVs in den Achtzigern waren derart legendär und emotionsgeladen, dass diese wohl für immer unangetastet bleiben.

 

Die zahlreich anwesenden Muttenzer im Oberdorf staunten jedenfalls nicht schlecht als mit Ryan Wyss, der erfolgreichste Muttenzer Athlet der Vereinsgeschichte die ersten paar Bahnen hin und her flitzte. Aber auch Matteo Sagolj beeindruckte mit seinem Laufstil das Volk. Severin Durrer, Daniela Wydler, Sarina Kämpfer, Paula Kern und Laura Weigert überzeugten mit unzähligen Sprints und sorgten dafür, dass das Rennen gegen die bisher

ungeschlagenen Wasserfahrer bereits nach wenigen Minuten entschieden war. Dennoch, die Stachler zeigten grossen Einsatz und waren allen voran der junge Noldi Bürgin zügig unterwegs. Auf jeden Fall sahen sie deutlich besser aus, als wir gegen Sie auf dem Rhein aussehen würden. Sie hatten in diesem Jahr einfach Pech, dass

wir den Eier-Oscar unbedingt wieder nach Hause holen wollten. Allen Beteiligten des Turnvereins auf jeden Fall herzlichen Dank für die Organisation inkl. dem Eiereinzug in der Vorwoche!

0 Kommentare

Latsch 2019

Von Marco Stocker

 

Bereits zum achtzehnten Mal jährte sich heuer unser Trainingslager im Südtirol. Wie seit Beginn der Jahrtausendwende alljährlich am Gründonnerstag machte sich eine Gruppe von Athletinnen und Athleten des TV Muttenz athletics auf den Weg nach Latsch im Vinschgau.

 

Dass das Lager bereits eine solche Tradition aufweist, liegt nicht zuletzt an der umtriebigen Familie Bachmann, die das Hotel Montani in Morter unglaublich sympathisch führt. Die Mahlzeiten waren einmal mehr sensationell! Schluzkrapfen, Schinkennudeln (von denen der Autor auch mal drei Portionen essen kann und auch andere ziemlich mögen, wie man weiter unten lesen kann) und Risotto zum Zmittag und die ausgezeichneten Vier- und Fünfgänger mit Auswahlmöglichkeiten am Abend liessen keine Wünsche offen. Dies können wohl alle bezeugen, die in den vergangenen Jahren irgendwann einmal mit uns gereist sind. Auch für die Trainer wird die Osterwoche so trotz strengem Programm zu so etwas wie Urlaub.

 

In diesem Jahr haben aber auch die Athletinnen und Athleten mit ihrem Gruppenzusammenhalt dazu beigetragen, dass das Lager beinahe reibungslos über die Bühne ging. Keine Verletzungen, kaum Extrawürste und auch die (kaum) vorhandenen Regeln würden nahezu ausnahmslos ohne speziellen Hinweis eingehalten, was zur tollen Stimmung beigetragen hat. Vielen Dank dafür allen Beteiligten.

 

Eine Tradition wurde auch in diesem Jahr aufrecht gehalten. Jeden Tag durfte ein anderes Team (Zimmer) einen Tagesbericht aus seiner Sicht schreiben. Im Gegensatz zu anderen Jahren sind diese Zusammenfassungen für einmal etwas klassischer ausgefallen. Nichtinsider verstehen dieses Mal wahrscheinlich etwas mehr, dafür gibt es für einmal aber auch nicht ganz so viel zu lachen. Trotzdem viel Spass mit dem Lagertagebuch aus Sicht der Athletinnen und Athleten und mit den vielen Fotos in unserer Galerie (klicke dazu einfach aufs Bild).

 

mehr lesen 0 Kommentare

Termine Saison 2019

Nach den späten Osterferien folgt ein Wettkampf auf den nächsten, so dass kaum Zeit bleibt, um Luft zu holen. Auf unserer Homepage findet Ihr nun unter TERMINE alle wichtigen Daten der Saison. Laufende Aktualisierungen folgen.

 

Auch die Ausschreibung für die 10. Athletics Night und den Zeitplan findet Ihr auf der entsprechenden Unterseite und der Anmeldelink für den Kids Cup und den Schnällschte Muttenzer ist ebenfalls aktiv.

0 Kommentare

Prestigesieg am Quer durch Basel

Von Marco Stocker

 

In den vergangenen Jahren waren es jeweils die Allerjüngsten, welche am Quer durch Basel für die besten Resultate des TV Muttenz sorgten. Im vergangenen Jahr sogar mit einem Streckenrekord der U10-Jungs. In den Kategorien der älteren Athletinnen und Athleten musste man meist mit anderen Vereinen zusammenspannen, um überhaupt ein Team stellen zu können. Dank der Entwicklung der vergangenen Jahre, die zu immer grösseren Trainingsgruppen geführt haben, hat man aber plötzlich auch bei den Männern und Frauen konkurrenzfähige Teams, was sich in diesem Jahr in einem überlegenen Sieg in der prestigeträchtigen Kategorie der Männer niederschlug. Beinahe alle Topsprinter der Schweiz haben dieses Rennen im Verlaufe der vergangen Jahre einmal gewinnen können. In diesem Jahr war gegen die Muttenzer kein Kraut gewachsen. Den Grundstein zum Erfolg legte Ryan Wyss auf der 420m-Strecke die Freie Strasse hinunter, aber auch Matteo Sagolj am Start, U18-Mehrkämpfer Severin Durrer, Tim Ohnmacht und David Burgener trugen zum grossen Vorsprung bei, den Schlussläufer Mathias Bischoff nur noch heimlaufen musste. Bischoff, dessen Aktivkarriere eigentlich längst vorbei ist, durfte dank diesem Erfolg bei seiner x-ten Teilnahme am Quer durch Basel erstmals überhaupt eine Medaille feiern.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein ausgezeichneter 4. Platz am UBS Kids Cup Team Schweizer Final

Von Sandra Stocker

 

Das U10 Knaben-Team des TV Muttenz athletics in der Zusammensetzung Lorenz BerneggerLeevi Rentsch, Jérôme MétrauxJan FleischlinArthur Perret und Julian Niggli hatte sich für den UBS Kids Cup Team Schweizer Finalin Bern qualifiziert. Schon beim Einlaufen auf den Wankdorf Leichtathletik-Stadion wurden grosse Pläne geschmiedet: es wäre schon toll, zu gewinnen und eigentlich fehle ihnen ja nur noch die Bronzemedaille, die goldene hätten sie ja bei der Ausscheidung in Oberdorf und die silberne beim Regionalfinal in Mellingen letzte Woche geholt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Laura Weigert mit Limite und Tim Winter mit Sieg in Magglingen

Von Marco Stocker

Beim zweitägigen Meeting in Magglingen gelang Laura Weigert auf Anhieb die Qualifikation für die SM der U20 über 60m Hürden. Damit aber nicht genug. Ihre Zeit von 9,47 bedeuteten auch gleich noch die Limite für die nationalen Titelkämpfe der Aktiven.
Tim Winter zeigte ganz speziellen Kampfgeist. Nachdem er sich beim Weitsprung mit den Spikes selbst die Handfläche von oben bis unten aufgeschlitzt hatte und die letzten Verbandsreste des Sanitätsposten verbraucht hatte, entschied er sich kurzfristig dennoch zum Hochsprung anzutreten und gewann die Konkurrenz (mit der Mindesthöhe von 1,35) mit ansprechenden 1,56.
0 Kommentare

Lea Sprecher und Emma Vitez auf dem Podest beim Hallenmehrkampf

Von Marco Stocker

Beim traditionellen Hallenmehrkampf in Liestal durften auch in diesem Jahr mit Emma Vitez bei den U12 und Lea Sprecher bei den U10 wieder zwei Muttenzer Mädchen das Podest besteigen. 
mehr lesen 0 Kommentare