News 2023

Drei Titel, fünfzehn Medaillen und zwei Vereinsrekorde

Von Marco Stocker

Mit drei Titeln und insgesamt fünfzehn Medaillen sowie zwei Vereinsrekorden dürfen die Kantonalen Einkampfmeisterschaften beider Basel vom vergangenen Wochenende in Riehen als schöner Erfolg für den TV Muttenz athletics bezeichnet werden.
mehr lesen 0 Kommentare

Abschiedsgeschenk eingelöst - Grüsse aus Rom

Von der EM in Rom erreichten uns heute Grüsse unseres ehemaligen Präsidenten und Trainers Jürg Stocker. 

Mit dem Ausflug an die Titelkämpfe hat er sein Abschiedsgeschenk unseres Vereins eingelöst und bdankt sich mit diesem Bild an der Seite unserer ehemaligen Athletin und EM-Teilnehmerin Shirley Lang für ein unvergessliches Erlebnis.

Gratulation unsererseits auch an Shirley für die EM-Quali und viel Erfolg auf dem weiteren Weg.

Drei neue SM-Limiten und viele Erkenntnisse

Von Marco Stocker

 

Am Susanne Meier Memorial in Basel am Pfingstmontag war Lara Eugster bei den Siegerehrungen noch diejenige, die die Medaillen verteilen durfte. Dies als Dankeschön für eine Arbeit und den Wikipedia-Artikel, die sie in der Schule zu diesem Traditionsmeeting geschrieben hatte. Am Wochenende darauf ging die Muttenzerin dann beim Nationalen Nachwuchsmeeting in Bern selbst wieder an den Start. Und was im Vorjahr noch nicht geklappt hatte, wurde für sie endlich Tatsache. Schritt für Schritt tastete sie sich in den vergangenen Monaten im Training an die 400m Hürden heran und durfte im Wankdorf mit 75.10 endlich über eine erfüllte SM-Limte jubeln. Nun gilt es, die gewonnene Sicherheit und die Erkenntnisse im Training weiter umzusetzen, so dass sie künftig am Susanne Meier Memorial nicht nur zu tollen Leistungen gratulieren kann.

mehr lesen 0 Kommentare

Einfach toll - Trainingsweekend in Tenero

Von Marco Stocker

 

Ein gewonnener Wettbewerb von Tim Fleischlin, der einen Gutschein für einen Aufenthalt im Centro Sportivo in Tenero absahnte war der Ursprung eines wunderbaren Trainingsweekends im Tessin. ein grosses Dankeschön dafür an die Suva!

 

Mit dreissig Teilnehmenden reisten wir von Freitag bis Sonntag in den Süden und genossen es richtiggehend in der Sonne einerseits hart zu trainieren, aber auch eine Runde Disc Golf zu spielen, zu beachen oder am Strand zu grillieren. Es war einfach nur toll und davon zeugen auch unsere vielen Fotos.

mehr lesen 0 Kommentare

In Gedenken an Erich Wydler

Der TV Muttenz athletics trauert um 

 

Erich Wydler

 

Erich ist am 5. Mai 2024 verstorben und wurde 77 Jahre alt. Wir anerbieten seiner Frau Erika und seiner Tochter Daniela sowie der gesamten Trauerfamilie unser tief empfundenes Beileid. Wir werden Erich als langjährigen Grillmeister bei all unseren Anlässen und Fan unseres Vereins in bester Erinnerung behalten.

 

Die Trauerfeier findet am kommenden Freitag 17.5.2024 um 14.00 Uhr im Ref. Kirchgemeindehaus in der Lärchenstrasse 3 in Münchenstein statt. Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

0 Kommentare

Drei Starts, drei Erfolge

Von Marco Stocker

 

Noch bevor für beide am Sonntag die Konfirmation anstand, reisten Mathilde Bolten und Kilian Margelisch am Samstag noch ins Mittelland, um sich eines ihrer Saisonziele zu sichern

mehr lesen 0 Kommentare

Alles in Rot-Schwarz-Weiss am 1. Mai

Von Marco Stocker

 

Wow, das hat richtig Spass gemacht. Für ein Mal dominierten am 1. Mai Meeting über weite Strecken Rot-Schwarz-Weiss. Die Startfelder bei den U12 (inkl. U10) und U14 glichen teilweise Muttenzer Vereinsmeisterschaften mit fremder Beteiligung. Unsere Vereinsfarben waren überall zu sehen und man kam kaum hinterher, all die tollen Leistungen unserer Athletinnen und Athleten zu registrieren. Die meisten konnten sich sogar gegenüber dem Meeting in Riehen noch einmal steigern. Einfach nur klasse! Und diejenigen, die nicht ganz zufrieden sind, die haben an diesem Meeting sicherlich einiges für die künftigen Anlässe lernen können. 

mehr lesen 0 Kommentare

Der PB-Fall am Eröffnungsmeeting 2024 in Riehen

Von Roman Müller

 

Bei schönem Wetter fand auf der Grendelmatte das Eröffnungsmeeting 2024 stattfinden. Bei idealen Bedingungen gingen über zwanzig Athletinnen und Athleten des TV Muttenz athletics in Riehen an den Start. Es wurde geworfen, gesprungen und gerannt, und die persönlichen Leistungen um ein paar Hundertstel oder mehrere Meter verbessert.

 

Im Speerwurf erreichte Kilian Margelisch eine Weite von 28.87m. Jan Stocker warf seinen Speer auf 34.20m. Ambra Buscemi erreichte mit ihrem Wurf 21.43m. Das bedeutet, ihre alte PB von 18.57m, hat sie deutlich gebrochen. Auch Florence Bürgin konnte ihre PB knacken. Ein Superwurf befördertet den Speer auf 20.36m! Das ist eine Verbesserung ihrer PB von über 5m. Viola Mari warf den Speer auf 19.36m. Mit einem grandiosem Wurf, verbesserte Elia Marbacher seine PB und war der Konkurrenz mit 25.99m weit überlegen. Samuel Mika konnte ebenfalls seine PB knacken.

 

Im Diskuswurf knackte Jan Stocker seine PB. Mit 29.40m konnte er sein vorheriges Best von 27.68m deutlich verbessern. Auch Lars Stocker übertraf seine PB. Er warf den Diskus auf 26.75m, das bedeutet eine PB Verbesserung von fast 4.5m. Viola Mari konnte ebenfalls ihre PB auf 21.95m steigern, ein deutliches Plus zu den vorherigen 18.96m. Ambra Buscemi warf ihren Diskus auf 15.29m. Moë Balmer konnte mit 16.29m ihre PB verbessern und liess die Konkurrenz im Staunen zurück.

 

Im Ballweitwurf stellten Elina Ebner, Moë Balmer und Shila Bader neue PB auf.

 

Beim Hochsprung erreichte Viola Mari eine Höhe von 1.35m. Damit übertrifft sie ihre letztjährige PB von 1.30m.

 

mehr lesen

Souveräner Sieg für die U14 Girls am Quer durch Basel

Von Marco Stocker

 

Unangefochten sprinteten gleich zwei Muttenzer U14-Mädchenteams zu einem Seriensieg beim diesjährigen Quer durch Basel. Sowohl die erste Mannschaft mit Dana Brunner, Elin Meyer, Shila Bader, Mira Kirmser und Jeanne Schweighauser als auch das zweite Team mit Layla Schumann, Giulia Saladin, Louis Antwi, Elin Gerber und Moë Balmer liessen ihren Konkurrentinnen in ihren Läufen jeweils keine Chance. Somit war klar, dass der Kategoriensieg so oder so nach Muttenz gehen würde. Schliesslich gewann Team Nummer eins mit deutlichem Vorsprung und das zweite Team verpasste das Podest nur um ein paar Zehntelsekunden. Wären die beiden in dieselbe Serie eingeteilt worden, wäre womöglich noch mehr dringelegen. 

 

Auch beim Team der U10 Jungs durfte man sich fragen, was bei einer anderen Serieneinteilung herausspringen hätte können. Daris Causevic, Jonathan Knoll, Lio Balmer, Finn Schweizer und Béla Schön liefen derart schnell, dass sie ihr Rennen mit grossem Vorsprung gewinnen konnten. In der Endabrechnung reichte dies schliesslich zum tollen dritten Schlussrang und der Bronzemedaille.

mehr lesen 0 Kommentare

Toller Sieg beim Eierleset 2024

mehr lesen 0 Kommentare

Latsch 2024

Von Marco Stocker

 

Auch in diesem Jahr sind wir über Ostern wieder ins Südtirol gefahren und es war ein Lager mit einer Premiere. In über 20 Jahren haben wir bisher in Latsch nicht einen einzigen richtigen Regentag erlebt. Leichtes Nieseln, ja das gabs auch schon, aber noch keinen wirklichen Regen, und schon gar nicht einen ganzen Tag lang. Heuer hatten wir das zweifelhafte Vergnügen solcher Wetterbedingungen.

 

Ansonsten war aber einmal mehr alles andere nahezu perfekt:

 

- Die Trainingsbedingungen im Stadion optimal.

- Ein so grosses motiviertes und gut vorbereitetes Trainerteam, so dass unsere Athletinnen und Athleten im Training nahezu eine persönliche Betreuung erfahren durften. 

- So wenige andere Vereine, dass man sich nicht gross in den Weg kam und wenn, dann waren alle sehr kooperativ. - Mit Dieter ein Abwart, der für uns seit Jahren alles daran setzt, dass alles einwandfrei ist und Wasser schippt, damit unsere Athletinnen und Athleten alle Anlagen nutzen können auch wenn diese noch ein paar Minuten zuvor unter Wasser gestanden sind. 

- Und natürlich die drei Generationen der unermüdlichen Familie Bachmann mit Herrn und Frau Bachmann, Melanie und Nina, die uns alle Wünsche erfüllen und das Umfeld einfach perfekt machen. 

 

VIELEN DANK EUCH ALLEN FÜR EINE EINMAL MEHR UNVERGLEICHLICHE WOCHE!

 

Wie in jedem Jahr bekamen unsere Athletinnen und Athleten den Auftrag, die Woche zu dokumentieren. Ihre Inputs und viele Fotos findet Ihr nachfolgend:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Hochspannung bis zum Schluss

Von Marco Stocker

 

"Wievielte waren wir? Vierte?" 

"Nein, Fünfte." 

"Auf meinem Video wart ihr Dritte." 

"Nein, die Grünen waren vorne..." 

"Bellinzona hat gewonnen, und Bern war hinter uns. Aber den Platz weiss ich nicht!"

 

So in etwas waren die Aussagen des Muttenzer Anhangs nach dem abschliessenden Team-Hindernislauf der U14-Mixed beim Schweizer Final im UBS Kids Cup Team. In der Zürcher Saalsporthalle zeigte das Muttenzer Team mit Andrin Margelisch, Emilio Rudin, Giulia Saladin, Layla Schumann und Shila Bader zuvor einen starken Wettkampf und nun ging es um eine Podestklassierung in der Endabrechnung. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Zwei Qualifikationen für den UBS Kids Cup Team Schweizer Final

Von Sandra Stocker


Gleich sechs Muttenzer Teams konnten sich bei den UBS Kids Cup Team Ausscheidungswettkämpfen während dem vergangenen Winter für den Regionalfinal in Oberdorf qualifizieren, um dort um einen der begehrten Finalplätze für den Schweizer Final in Zürich zu kämpfen. Krankheitsbedingt fiel bei den U12 ein Team weg. Alle anderen kämpften mit vollem Einsatz um wertvolle Punkte, was am Schluss für zwei Teams mit dem Einzug in den Schweizer Final vom kommenden Samstag in Zürich belohnt wurde.

mehr lesen 0 Kommentare

Eindrücke vom Muttenz Marathon

Von Sandra Stocker


Beim Muttenz Marathon durften fast in allen Nachwuchskategorien eine Läuferin oder ein Läufer aus unserer Abteilung auf das Podest steigen Die Medaillengewinnerinnen und  -gewinner vom diesjährigen Muttenz Marathon von links nach rechts: hinten: Emilio Rund (2.MU14), Andrin Margelisch (1.MU14), Talitha Bendig (3.WU16), Paula Nagl (3.WU12), vorne:  Finn Schweizer (1.MU10), Océane Naud (2.WU12), Louisa Nussbaumer (3.WU10) und Zoé Nussbaumer (1.WU10) Nicht auf dem Bild Mathilde Bolten (1.WU18) und Cedric Hegi (3.MU18)

mehr lesen 0 Kommentare

Solider Auftritt von Kilian Margelisch an der Hallen-SM

Von Marco Stocker

Nach einer Woche Skiferien und einer intensiven Fasnacht als Aktiver reiste Kilian Margelisch am vergangenen Samstag nicht wirklich optimal vorbereitet an die Hallen-Nachwuchs-SM in Magglingen. Sein Auftritt über die 60m gelang ihm für diese Umstände aber ansprechend. Nach einem (wie leider meistens) sehr verhaltenen Start beschleunigte der junge Muttenzer stark und vermochte zwei Konkurrenten hinter sich zu lassen. Mit einer Zeit von 7.61 bleib er nur vier Hundertstel hinter seiner PB und konnte gegenüber der Entrylist einige Gegner hinter sich lassen, die mit einer besseren PB angereist waren.
0 Kommentare

40% auf Joggingschuhe bei unserem Partner Visam

Aktuell gibt es bei unserem Vereinspartner Visam eine Aktion auf Joggingschuhe.

Schaut doch einmal im Laden am Brühlweg vorbei.

Zoé Nussbaum und Lio Balmer sind Kantonale Crossmeister

Von Marco Stocker

 

Für einmal waren die äusseren Bedingungen am Supercross in Biel-Benken nahezu optimal. Die gegenüber den Vorjahren leicht modifizierte Strecke war in diesem Jahr nicht so rutschig und tief wie auch schon und sorgte so dafür, dass die Teilnehmenden richtig schnelle Runden drehen konnten. 

 

Bei den U10 gelang dies sowohl bei den Mädchen wie auch den Knaben jeweils den Muttenzern am Besten. Zoé Nussbaum und Lio Balmer gewannen in dieser Kategorie ihre Rennen mit relativ grossem Vorsprung. 

mehr lesen 0 Kommentare

Hallenmehrkampf in Liestal

Von Marco Stocker

 

Generationen von Kindern, Jugendlichen und Eltern kennen die endlos langen Januar-Sonntage in der Frenkenbündten-Halle in Liestal. Bereits zum 45. Mal fand diesen Sonntag der traditionelle Hallenmehrkampf statt und seit 45 Jahren hat sich dabei am Anlass relativ wenig verändert. In einem Vierkampf bestehend aus Sprint, Wurf und Sprung sowie einem Hindernislauf messen sich jeweils die Athletinnen und Athleten beider Basel. Und die Siegerlisten dieses Wettkampfs lesen sich wie ein Who is Who der regionalen Leichtathletik. 

 

In diesem Jahr schaffte es leider niemand aus Muttenz aufs Podest. Dennoch gab es auch aus Muttenzer Sicht zahlreiche Topresultate und grossartige Leistungen in einzelnen Disziplinen zu feiern. 

 

Aus der Rangliste:

WU14: 5. Shila Bader, 6. Elin Meyer, 23. Louisa Antwi, 30. Zoe Lawrence, 31. Luna Ulbricht, 39. Lena Schmid

WU12: 5. Paula Nagl, 12. Jana Colina, 18. Océane Naud, 31. Aurea Waldburger, 35. Aline Jöhr, 47. Ebba Adair, 56. Ramona Janz, 58. Ariya Hess, 69. Lousia Stocker, 74. Mirella Hatz

WU10: 20. Zoé Nussbaum, 35. Mira Kokulan, 39. Moira Lawrence, 45. Mia Colina, 57. Leana Bafera

 

MU14: 7. Emilio Rudin, 12. Fynn Stucki, 14, Mika Samuel, 20. Levi Neumann, 25. Elia Marbacher, 30. Miro Rindlisbacher, 35. Louan Nava

MU12: 21. Amar Causevic, 28. Nilson Samuel, 41. Kian Bourson

MU10: 7. Loris Parduhn, 20. Béla Enea Schön, 29. Daris Causevic, 29. Julius Nagl, 32. Jonathan Knoll, 41, Lias Bourson, 46. Felix Schäfer, 50. Enzo Samuel, 56. Nils Jacobi 

0 Kommentare

Ein weiteres U14-Team am Kids Cup Team Regionalfinal

Von Marco Stocker

 

Bereits im vergangenen Jahr konnten sich ein Mixed- und ein Jungsteam der Muttenzer U14 für den UBS Kids Cup Regionalfinal von diesem März in Oberdorf qualifizieren. Nun wollten sich am Samstag in Therwil auch noch die Mädchen ein Finalticket sichern.

 

Und das Vorhaben gelang tatsächlich. Und wie. Mit nur 6 Rangpunkten aus vier Disziplinen deklassierten Elin Meyer, Dana Brunner, Louisa Antwi, Moë Balmer  und Lena Brinkmann die Konkurrenz regelrecht. Das zweite Muttenzer Team mit Elin Gerber, Jeanne Schweighauser, Charlotte Bolten, Zoe Lawrence und Luna Ulbricht wurde siebte und belegte somit ebenfalls einen Platz in der ersten Ranglistenhälfte. 

 

Die U16 Mixed mit Janne Perkuhn, Noée Rudin, Viola Mari, Florence Bürgin und Ambra Buscemi zeigten einen sehr guten Wettkampf holten nahezu alle budgetierten Punkte, konnten aber den Nachteil mit nur einem Knaben (drei wären erlaubt) und vier Athleten des jüngeren Jahrgangs in der Kategorie nicht ganz wettmachen und schrammten als Vierte nur knapp am Podest vorbei. 

 

Die U12 Girls belegten mit ihren Teams die guten Ränge fünf und acht; die Boys wurden gute Sechste. 

0 Kommentare

E guets Neus!

Wir wünschen allen Athletinnen und Athleten sowie deren Familien und Anhang und allen, die sich auf irgendeine Weise für unseren Verein einsetzen ein gutes neues Jahr und freuen uns auf ein hoffentlich erfolgreiches und vor allem verletzungsfreies 2024!

0 Kommentare